May 2nd, 2010

humster

Steve Jobs tritt offiziell gegen Flash nach

Als ob Apples Meinung über Flash nicht bereits bekannt gewesen wäre, hat sich Steve Jobs jetzt noch mal die Mühe gemacht und einen offenen Brief zum Thema verfasst. Mehr als eine Neuformulierung des altbekannten Lamentos enthält der Brief aber nicht.
“Flash wurde in der PC-Ära entwickelt – für PCs und Mäuse. Flash ist ein gutes Geschäft für Adobe und wir können gut verstehen, warum Adobe es über die Grenzen des PCs hinweg ausdehnen möchte. Aber in der mobilen Ära geht es um Geräte mit geringem Stromverbrauch, berührungsempfindliche Schnittstellen und offene Web-Standards – alles Bereiche in denen Flash versagt.”
Warum wiederholt sich Jobs ständig? Vielleicht um Gerüchten vorzubeugen, dass Flash es doch noch auf das iPhone oder iPad schaffen könnte. Ein wenig obsessiv wirkt der Brief dennoch. [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]